Teil 6 von 6 aus der Serie "Maven to the rescue"

Kurzer Einblick, wie man in Maven mit dem maven-source-plugin die Sourcen in einem Release aufnimmt.

Bei einem Build wird normalerweise nur das gebaute Artefakt, also die JAR oder WAR in das lokale Repository (und auch auf entfernte Repositories, wie einem Nexus oder Artifactory) released.
Das Standardverhalten führt dazu, dass man in anderen Projekten, in denen man dann diese Artefakte einbindet, keinen Zugriff mehr auf die Quelldateien hat.

Mit dem maven-source-plugin läßt sich das schnell ändern. Es sorgt dafür, dass beim Build auch die Quelldateien-JAR mit publiziert wird.

<plugin>
    <groupId>org.apache.maven.plugins</groupId>
    <artifactId>maven-source-plugin</artifactId>
    <version>3.1.0</version>
    <executions>
        <execution>
            <id>attach-sources</id>
            <goals>
                <goal>jar</goal>
            </goals>
        </execution>
    </executions>
</plugin>
Series Navigation<< Integrationstests Embedded in Maven